Einkommensrunde 2017 mit der TdL
Demonstration am 2. Februar 2017 in Erfurt

Die Einkommensrunde 2017 für die Beschäftigten der Länder hat am 18. Januar 2017 begonnen und wird am 30./31. Januar 2017 fortgesetzt. Die Arbeitgeber haben von Anfang an unsere berechtigten Forderungen für unverhältnismäßig erklärt! Einen Abschluss in dieser Höhe dürfe es nicht einmal im Ansatz geben!

Die Hauptforderungen des dbb sind:

  • Erhöhung der Tabellenentgelte um 6 Prozent, darin enthalten:
    Mindestbetrag als soziale Komponente und Einführung Stufe 6 ab EG 9
  • Auszubildende:
    Erhöhung der Entgelte um 90 Euro und Übernahme aller Auszubildenden

Zur Unterstützung unserer Forderungen rufen wir alle Beschäftigten im Landes-dienst in Thüringen zur Teilnahme an unserer gemeinsamen Demonstration auf!

Wir treffen uns am 2. Februar 2017 ab 14.00 Uhr auf dem Fischmarkt in Erfurt um gemeinsam mit den DGB Gewerkschaften zu demonstrieren und vor die Staatskanzlei zu ziehen!

Die Abschlusskundgebung wird ca. ab 15.30 Uhr vor der Staatskanzlei stattfinden.

Weiterhin wollen wir:

  • Stufengleiche Höhergruppierung
  • Weiterentwicklung der Entgeltordnung für Lehrkräfte
  • Weiterentwicklung der allgemeinen Entgeltordnung
  • Übertragung der Tarifeinigung auf den Beamtenbereich
  • 30 Tage Urlaub für alle Auszubildenden
  • Ausschluss sachgrundloser Befristungen
  • Anhebung Vollzugs-/Feuerwehrzulage auf beamtenrechtliche Zulage
  • Angleichung der Bezahlung im SuE-Bereich an die Kommunen

Mitgliederinfo (PDF)
Info zum Betätigung des Zeiterfassungsgeräts vor Beginn und nach Beendigung des (Warn-)Streiks (PDF)