Erste Tarifrunde 2017 – ohne Ergebnis
Im zweiten Anlauf nachlegen!

Der dbb hat zum Auftakt in der Einkommensrunde 2017 seine Forderungen gegenüber der Tarifgemeinschaft deutscher Länder bekräftigt. Dies war auch erforderlich, denn es geht schlichtweg darum, die Konkurrenzfähigkeit der Länder als Arbeitgeber zu erhalten und die Beschäftigten nicht abzukoppeln.

Die Thüringer Landesregierung wird einen doppelten Blick auf die Entwicklungen werfen müssen. Als Thüringer Beamtenbund wollen wir nämlich nicht nur einen guten Tarifabschluss erreichen, sondern auch die zeit- und inhaltsgleiche Übertragung auf die Landes- und Kommunalbeamten.

Wenn in der zweiten Runde am 30./31. Januar nicht ein akzeptables Angebot auf dem Tisch liegt, muss auch in Thüringen mit Aktionen gerechnet werden.