Einkommensrunde für öffentlichen Dienst der Länder:
Lokale Warnstreiks an Schulen und Autobahnmeistereien

Nachdem die Arbeitgeber auch die zweite Runde der Tarifverhandlungen über Einkommen und Arbeitsbedingungen der Beschäftigten der Länder am 27. Februar 2015 in Potsdam ohne konkretes Angebot für eine lineare Erhöhung der Löhne und Gehälter zu Ende gehen ließen, ruft der dbb beamtenbund und tarifunion in Thüringen regional Lehrer und Straßenwärter für Donnerstag zu ersten Arbeitsniederlegungen auf. Betroffen sind vor allem Schulen in Ilmenau und Nordhausen sowie Autobahnmeistereien.

PDF: Pressemitteilung "Lokale Warnstreiks an Schulen und Autobahnmeistereien"